Sonntag, November 15

[Rezension] Everflame - Tränenpfad von Josephine Angelini

[Anzeige enthält Werbelinks]

448 Seiten · mit Schutzumschlag
ab 14 Jahren
ISBN-13: 978-3-7915-2631-7
EAN: 9783791526317
Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden? Band 2 von der Autorin der GÖTTLICH-Trilogie: Ein Pageturner voller Spannung, Magie und großer Gefühle! www.everflame-trilogie




Leute, bitte schaut euch dieses Cover an. Ich liebe es, es ist nach der Überarbeitung sogar noch mehr mein Fall wie die vorherige Version. 
Ich weiß das vermutlich jetzt viele aufschreien und sagen das sie nicht verstehen, warum es geändert wurde. Natürlich war das alte Cover schön und besonders, aber die Augen der Mädchen auf dem Cover sind mir direkt aufgefallen. Sie stechen so hervor und allein das wäre für mich ein Grund gewesen sich dieses Buch anzuschauen, wenn ich nicht schon sehnsüchtig auf das Erscheinungsdatum hingefiebert hätte. 


Nach dem aufwühlenden Cliffhanger aus dem ersten Band geht es in Everflame – Tränenpfad nahtlos im Geschehen weiter.
Josephine Angelini lässt die Spannung rund um Lily und Lilian nicht abbrechen und trotz der Distanz, die jetzt zwischen ihren Welten liegt scheinen die beiden eine stärkere Verbindung zueinander zu haben, als je zuvor.
Sehr anschaulich beschreibt Angelini die Situationen in denen sich Lillian in Lilis Kopf drängt um sie davon zu überzeugen nicht aus bösen Beweggründen gehandelt zu haben und das Mädchen so wieder in ihre Welt zu holen.
Es kommen Erinnerungen auf, die die Mädchen zusammen durchleben und mit denen Lilis Abneigung gegen Lilian immer mehr zu sinken droht.

Genau wie im ersten Band gefallen mir die Charaktere sehr gut. Sie sind fein ausgearbeitet und auch den Nebencharakteren fehlt es nicht an Tiefe.
Lili ist wirklich stark, sie versucht sich durch den Urwald an Gefühlen zu kämpfen, die Rowan, Tristan, Lilian und die Wirker bei ihr hinterlassen und gleichzeitig einen Weg zu finden, wie sie in ihrer Welt eine Normalität einziehen lassen kann, die ihr trotz des Wissens um die anderen Welten eine Zukunft ermöglicht bei der sie nicht zerbricht.
Grundsätzlich mag ich Lili wirklich sehr, wenn man mal ein paar Kleinigkeiten außen vor lässt, wie ihre Lügen zu Rowan, was die Zeit angeht, in der sie Lilian bewusst Zutritt zu ihren Träumen gewährt.

Über Lilians Vergangenheit wird auch viel enthüllt. Man erfährt in den geteilten Erinnerungen mit Lili wie es aus ihrer Sicht dazu kam, so skrupellos zu handeln und viele Leute zu verraten und umbringen zu lassen.


Besonders in der zweiten Hälfte des Buches zieht die Spannung deutlich an und fesselt mich wieder genauso wie der erste Band der Reihe.
Jetzt, wo ich das Buch beendet habe, bleibe ich zufrieden und glücklich zurück. Und das, obwohl nicht alle meine Fragen beantwortet wurden und man als Leser wieder mit einem Cliffhanger verabschiedet wurde. Aber das ist bei dem mittleren Teil einer Trilogie ja nichts ungewöhnliches. Schlussendlich finde ich Tränenpfad ist ein würdiger zweiter Teil und freue mich schon auf den letzten Band.
  

1 Kommentar:

  1. Hallo Steffi,
    deine Rezension macht mir wieder Lust auf das Buch. Band 1 habe ich verschlungen und geliebt. Bei Band 2 bin ich irgendwie nur ein paar Seiten weit gekommen. Das Buch konnte mich nicht packen. Nach deiner begeisterten Rezension muss ich mich wohl doch nochmal ran machen und etwas länger durchhalten. Die Spannung scheint ja dann noch zu kommen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen