Mittwoch, Oktober 21

[Rezension] Auf eine wie dich habe ich lange gewartet von Patrycja Spychalski

[Anzeige enthält Werbelinks]



Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: cbt (13. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570309738


Aufgrund eines Jobangebots des Vaters zieht Lauras Familie aus der Großstadt aufs Land. Nach kurzen Eingewöhnungsproblemen lernt sie Enzo kennen, der sie schnell für die neue Umgebung begeistern kann. Mit Irina findet Laura auch eine gute neue Freundin. Eine Freundin, die bald dafür sorgt, das sich Lauras Gefühle auf einer rasanten Achterbahnfahrt befinden.

Patrycja Spychalski schrieb dieses 320 Seiten starke Taschenbuch so flüssig und bildhaft, das man sich schnell in dem neuen Haus der Familie wiedergefunden hat und durch den Garten schlenderte. Ich merkte beim lesen kaum, wie die Seiten unter meinen Fingern dahinglitten und ich mich gerne immer tiefer in dieses locker leichte Buch hab fallen lassen.

Die Charaktere sind allesamt toll beschrieben. Sie sind sehr sympathisch und besitzen jede für sich
einen kleinen Schalk, der sie wirklich lebendig und glaubwürdig macht. Besonders die Mutter von Laura glänzt mit einer angenehmen Prise Humor.

Lediglich die letzte Wendung am Ende hat meinen persönlichen Geschmack nicht getroffen, weil sie meinem Bild von dem perfekten Ende für dieses Buch nicht ganz gerecht wird. Dennoch ist das Ende allein ja nicht die komplette Geschichte und die hat mich bis dahin wirklich mitgerissen.

Das Cover passt absolut zur Geschichte: Himmel mit einigen Vögeln, darauf die rote Schrift, die ein wenig verschnörkelt ist. Für eine besondere Liebesgeschichte, die anders ist, nicht nur einem Weg folgt aber wunderschön erzählt und mitreißend ist, ist dies genau das richtige Gewand und ich hätte im Buchladen sicher auch dazu gegriffen.

„Auf eine wie dich habe ich lange gewartet“ ist eine etwas andere Liebesgeschichte, die locker-leicht erzählt zu einem wundervollen Buch für den Sommer geworden ist und in der sicherlich jeder seinen Lieblingscharakter finden und mit ihm mitfühlen kann.  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen